Logo Besuchen Sie uns bei Facebook!

Allgemein

Die Chorleiter:innen des COE treffen sich zum Erfahrungsaustausch

Am 22.10.2022 haben sich 8 Chorleiter:innen in der Musik- und Kunstschule Böblingen zum Erfahrungsaustausch und um aktuelle Projekt des COE zu besprechen, getroffen.

Zu Beginn gab Siegfried Schneider als Präsident des COE Einblicke in die Aktivitäten des Chorverbands anlässlich des Jubiläums in 2023. Dabei ergeben sich Auftrittsmöglichkeiten für alle Chöre des Chorverbands:
31. März 2023, ab 16h flashmob zeitgleich in Herrenberg/Sindelfingen/Holzgerlingen/Böblingen.
23.-25. Juni 2023 „Tag der Chöre“ mit Veranstaltungen jeglicher Art, bei denen mehrere
Chöre auftreten können. Beispielsweise in / vor Kirchen, Pflegeheimen, Hallen usw..

Darüber hinaus wird das Jubiläumsjahr eingerahmt von einem Festakt am 31.3. und dem
Weihnachtsliedersingen der Initiative „Singpause BB“ auf dem Marktplatz BB am 6.12.

Anschließend fand ein reger und inspirierender Austausch zum Thema aktuelle und ansprechende Chorliteratur mit Verweis auf sehr gute Chorverlage (Helbling/Carus). Gegenseitige Tipps und
Hilfestellungen.

Des Treffen wurde auch für spontane Erfahrungsberichte zur Situation in den Chören nach Corona. Möglichkeiten zur Mitgliedergewinnung, z.B. Projektchor im Hinblick auf ein Konzert,  Sommerferienprogramm u.ä. genutzt.

Alle waren sich einig, dass das Treffen der Chorleiter im nächsten Jahr wieder stattfinden sollte und eine Einladung wird rechtzeitig an alle Chorleiter des COE erfolgen.


Was Vereine zum Wegfall der Corona-Sonderregelungen wissen müssen

Zum 1. September 2022 enden die sogenannten Corona-Sonderregelungen, die für Vereine von zentraler Bedeutung sind. Sie betreffen die Amtszeit von Vorständen, die Mitgliederversammlung und schriftliche Beschlüsse. Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) hat die wichtigsten Informationen und Tipps hier zusammengefasst.

Online zum kostenlosen Vereinsregisterauszug

Vereine können sich über ein vereinfachtes Verfahren freuen, wenn sie Inhalte aus dem Vereinsregister abrufen wollen. Seit dem 1. August 2022 bietet das gemeinsame Registerportal der Länder die Möglichkeit, kostenlos und ohne vorherige Registrierung Dokumente herunterzuladen.
Vereine profitieren beispielsweise dann von dem neuen Verfahren, wenn sie einen Förderantrag stellen wollen und dafür einen aktuellen Registerauszug aus dem Vereins- bzw. dem Handelsregister vorlegen müssen.
Weitere Informationen und eine Anleitung hierzu unter: www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de

Achtung Änderung – Tagung der COE Vorstände 2022

Tagung der Vorstände des COE 2022

Leider haben wir kurzfristig eine Änderung: Die Tagung findet jetzt nur eintägig in Präsenz am Samstag, den 25.06.2022 statt. Tagungsort ist das Hotel Gärtner, Holzgerlingen.

Wie in den vergangenen Jahren wird es wieder ein abwechslungsreiches und informatives Programm geben.

Unsere Veranstaltung beginnt am 25.06.2022 um 09:45 Uhr mit einem Sektempfang und endet um 17:15 Uhr.

Der neue Tagungsablauf wird am 19.06. an die Vorstände des COE per Mail verteilt.

Die Chorleiter:innen werden von unserem Verbandschormeister Clemens König für einen eigenen Termin im Laufe des Jahres 2022 persönlich eingeladen.

Unser COE Jubiläum 2023 wird ein zentraler Punkt sein – für den wir noch Ideen und Unterstützung von allen Vereinen benötigen. Dieses besondere Jubiläum soll ein Höhepunkt in der Geschichte des COE werden. Seid dabei, gestaltet mit und tragt eure Begeisterung für das schönste Hobby der Welt „Chorgesang“ in die Welt (naja vielleicht BRD, also Baden-Württemberg, auf jeden Fall in den Landkreis Böblingen).


Der Projektchor des COE beim deutschen Chorfest 2022

Leipzig erklingt vielstimmig beim deutschen Chorfest

Die Sängerinnen und Sänger des Projektchors Otto-Elben sind mittendrin!

350 Chöre aus ganz Deutschland mit ca. 9.500 Teilnehmenden stellten Leipzig bei 500 Konzerten in den Mittelpunkt der Chormusik. Frühmorgens machten sich 47 Singende mit 6 Begleitpersonen aus den unterschiedlichsten Chören des Chorverbands Otto-Elben froh gelaunt auf den Weg nach Leipzig.

Nach einer Stadtbesichtigung in der Musikstadt Arnstadt, der Heimat der Vorfahren von Johann Sebastian Bach, erreichten sie Leipzig, die aufstrebendste Stadt Deutschlands.

Bereits am ersten Abend bot sich die Gelegenheit zu Konzertbesuchen. Am Tag darauf stand Chorgesang an den unterschiedlichsten Orten, angefangen auf dem Marktplatz, über die berühmten Thomas- und Nikolaikirchen, das Universitätsgelände, Einkaufspassagen, bis schließlich zur Peterskirche auf dem Besuchsprogramm.

In der Peterskirche präsentierte der Otto-Elben-Projektchor, unter Leitung von Clemens König, ein mit viel Beifall aufgenommenes buntes Chorprogramm. Angefangen mit dem tänzerischen „Menuett“ von Mozart, des Weiteren mit dem Gospel „Let us Break“, dem folkloristischen „Heast as net“ von Hubert von Goisern, dem berühmten „Ein Freund“ von Werner Richard Heymann, dem lebensfrohen „Schau auf die Welt“ von John Rutter, dem poetischen „Auf den Flügeln der Liebe“ von Bernd Stallmann und mit dem Abschluß „Muß i denn zum Städtele naus“, arrangiert von Hartmut Becker, bekannt als Dagersheimer Chorleiter.

Wie schon in den Tagen davor wurde auch die Geselligkeit gepflegt, u.a. im Traditionslokal „Zills Tunnel“ bei schmackhaften sächsischen Klößen und im „Auerbachs Keller“.

Nach Tagen beeindruckender Gesangserlebnisse in einer pulsierenden Stadt, zeigte während der Heimfahrt ein Aufenthalt in Erfurt die schönen Seiten einer beschaulichen Landeshauptstadt.

Als Nächstes hat sich der Projektchor eine Konzertreise nach Schottland im September 2022 zum Ziel gesetzt.


COE goes Leipzig

COE goes Leipzig – zum Deutschen Chorfest 2022

Vom 26.-29.05.2022 findet das diesjährige Deutsche Chorfest in Leipzig statt  und 350 Chöre und Vokalensembles haben sich angemeldet – auch der Projektchor des Chorverband Otto Elben. Das kleine, aber feine Konzert findet am 27.05.2022 um 15 Uhr in der Peterskirche statt. Und unser Verbandschorleiter Clemen König hat den Chor trotz der Coronawidrigkeiten gut vorbereitet und alle freuen sich auf die gemeinsame Reise und den Auftritt vor hoffentlich zahlreichem Publikum. Alles natürlich Coronakonform. Wer also Leipzig und Chorgesang verbinden möchte, ist Ende Mai in Leipzig genau richtig.

Es gibt Chorfest-Tageskonzerte, einen Chorwettbewerb, offenes Singen und Mitsingaktionen, Festkonzerte und Nachtklänge, Singen in Gottesdiensten und sozialen Einrichtungen.

Alle Infos zum Chorfest gibt es unter https://www.chorfest.de/


Weitere Informationen zu OVERSO

Weitere Informationen zu OVERSO für AdministratorInnen von Gerhard Deixelberger:

Bei der virtuellen Vorständebesprechung am 29.01.2022 stand auch das Thema OVERSO auf der Agenda. Ich habe dabei einige Punkte angesprochen, die mir in den vergangenen Wochen aufgefallen sind. Ebenso habe ich zur weiteren Entwicklung von OVERSO meine eigene Meinung dargelegt und in der anhängenden Präsentation vorgestellt. Ob alles so kommt, hängt in großen Teilen von der weiteren Vorgehensweise des Schwäbischen Chorverbandes ab.

Nachdem nun die Mitgliederzahlen eingegeben sind, stehen unter Umständen noch Bereinigungen oder die Eingaben der Funktionsträger in den Vereinen an. Wie schon am 29.01.2022 erwähnt, wollen wir die Daten aus OVERSO dazu verwenden, dass wir für bestimmte Aktionen die Funktionsträger in den Vereinen gezielt ansprechen können. Primär sehen wir hier neben den Vorsitzenden die Schriftführer, Schatzmeister, Presseleute und vor allem die ChorleiterInnen. Sollten sich hierzu Fragen ergeben, stehe ich gerne mit Rat und Tat zur Seite. Ebenso könnte ich mir auch vorstellen, dass wir in den nächsten Wochen „regionale Treffen“ zu diesem Thema veranstalten. Um dies umzusetzen, sollte in der Lokation ein performantes WLAN oder sonstiger Internet-Zugang bestehen.

Ebenso sind in den letzten Wochen auch schon Wünsche Richtung Weiterentwicklung von OVERSO an mich herangetragen worden. Diese werde ich sammeln und an den Schwäbischen Chorverband beziehungsweise an den Deutschen Chorverband weiter geben. Sollte es sonstige Fragen zu OVERSO geben, bin ich gerne bereit diese zu klären.

Gerhard Deixelberger
schule-verein(at)chorverband.otto-elben.de

OVERSO Weitere Vorgehensweise
Schulungsunterlagen OVERSO

 

 

Gerhrad Deixelberger


Verschiebung der COE Vorständetagung -> 25.06.2022

Corona bremst weiterhin den Alltag aus – deswegen verschieben wir die geplante Vorständetagung in Unterreichenbach vom 29.01. 2022 auf den 25.06.2022. Informationen gibt es wieder vorab per Mail und hier.

Zusätzlich gibt es Zoom Onlinemeeting am 29.01.2022 von 16 – 18 Uhr zu den Themen OVERSO und unser COE Jubiläum 2023.


Overso Schulungen für Vereine

Der Deutsche Chorverband bietet an folgenden Tagen OVERSO-Schulungen an:

Di. 04.01. Uhrzeit 12.00-13.30 Uhr

Do. 06.01. Uhrzeit 17.00-18.30 Uhr

Sa. 08.01. Uhrzeit 11.00-12.30 Uhr

Die Zugangsdaten für die Schulungen werden in separaten E-Mails gesendet.

Bitte beachten, dass die Daten beim SCV am 01.03.2022 vorliegen sollten.

 


Noten lernen für SängerInnen

Noten lernen für SängerInnen – die zwei Seminare mit unserem Verbandschormeister Clemens König haben den 13 Teilnehmern wieder viel Spass gemacht. Wir haben am 20. November wieder 2 Seminare zum Thema Notenlernen angeboten. Zum „Noten lernen für SängerInnen“ ist es also nie zu spät und wir werden auch weiterhin die Möglichkeit anbieten, sich in Sachen Musik, Gesang und Vereinsmanagement weiterzubilden.


COE Chorverbandstag 12.09.2021 – bitte anmelden !

Wir haben uns entschlossen die Anmeldefrist bis zum 5.9. zu verlängern, in der Hoffnung, dass wir bis dahin weitere Anmeldungen bekommen. Bitte beachten, dass es sich um eine wichtige Veranstaltung handelt, denn wir müssen und werden über die geplante Struktur im SCV reden. Dies betrifft nicht nur den COE sondern alle Vereine. Zur Einstimmung darauf erhaltet ihr am 7.9. ein Papier des SCV mit Anmerkungen des COE, was so alles geplant ist.

Daher nochmal die eindringliche Bitte an dem Verbandstag teilzunehmen. Hier werden wir für uns Entscheidungen treffen und evtl. auch Weichen für die Zukunft stellen.


SCV: Chorverbandstag am 10.10.2021 in Plochingen

Am Samstag, 10. Oktober 2021, findet der Chorverbandstag des Schwäbischen Chorverbands statt. Die Versammlung beginnt um 13:30 Uhr in der Stadthalle in Plochingen.
Am Vormittag besteht die Möglichkeit der Teilnahme an verschiedenen Workshops in den Räumen der Musikakademie Baden-Württemberg, Eisenbahnstraße 59, 72307 Plochingen.
Der Ablauf ist wie folgt geplant:
09:30 Uhr:       Workshops, 1. Durchgang
11:00 Uhr:        Workshops, 2. Durchgang
12:15 Uhr:        Mittagspause, Gelegenheit zum Mittagessen in der Musikakademie (Anmeldung)
13:30 Uhr:       Chorverbandstag
17:00 Uhr:       Ende des vereinsrechtlichen Teils
anschließend:  Ehrungen und Verabschiedungen
Anträge zum Chorverbandstag (bitte mit detaillierter Begründung) müssen laut Satzung § 14 (5) schriftlich bis zum 11. September 2021 bei der Geschäftsstelle des Schwäbischen Chorverbandes eingegangen sein.
Bitte melden Sie sich bis zum 27. September 2021 unter www.s-chorverband.de/anmeldung-zum-chorverbandstag/an. Hier finden Sie auch die Tagesordnung für die Sitzung des Chorverbandstages 2021. Vielen Dank!
Der Workshop Nr. 4 kann leider nicht stattfinden.
Die vollständigen Unterlagen, weitere Informationen, ggf. Änderungen zum Ablauf
und Hygienevorschriften folgen im September per E-Mail.

Fünfteiliger Workshop mit UNDUZO sowie ein Vorabendkonzert

„Es wird Zeit, die Stimmen wieder nach draußen zu tragen und sich gemeinsam inspirieren zu lassen.“ – Am Wochendende 24./25. Juli wird dies in Sindelfingen der Fall sein.

Infos und Anmeldungen
Sonntag, 25.07.2021, 10 Uhr Workshop: https://www.igkultur.de/veranstaltung/2021-07/fuenfteiliger-workshop-mit-unduzo
Samstag, 24.07.2021, 19 Uhr Konzert: „Friede, Freude, Götterfunken“ – A cappella vom Feinsten https://www.igkultur.de/veranstaltung/2021-07/unduzo

unduzo_02_k_by_matthias_klingner_0

unduzo_02_k_by_matthias_klingner_0

 

 

 

 

 

 

Workshop-Rundgang von Station zu Station Der Workshop beginnt am Sonntagmorgen um 10 Uhr mit dem Kennenlernen der Band und der Besprechung des Ablaufs im KULTURZELT SINDELFINGEN auf dem Grünen Platz. Danach geht es mit Unterstützung von Guides zu den einzelnen Workshopplätzen in Sindelfingen, denn gesungen wird im Freien. Alle Teilnehmer*innen gehen von Station zu Station und nehmen crashkursartig als Kleingruppe mit maximal 10 Menschen an allen Workshops teil.

In drei Stunden werden die folgenden fünf Bereiche an fünf Stationen zusammen mit jeweils einem Bandmitglied bearbeitet. Jeder Workshop dauert ca. 30 Minuten, dann geht es zur nächsten Station:

– Circle Songs (mit Richard Leisegang)
– Vocal Painting (mit Philip Eick)
– Stimmbildung (mit Sinnika Kimmich)
– Rhythmus/ Groove (mit Julian Knörzer)
– Blending (mit Stefan Intemann)

Circle Songs sind musikalische Werke auf Basis von improvisierten Endlosschleifen bzw. Loops. Je nach Erfahrung der Gruppe hängt man sich an bestehende Melodien an oder entwickelt eigene.

Vocal Painting ist eine Methode, die von Jim Daus Hjernøe aus Dänemark konzipiert wurde und seit einigen Jahren Einzug in die Pop- und Jazzchorwelt hält; über festgelegte Handzeichen steht die singende Gemeinschaft miteinander in Kontakt und verlässt sich auf ihre musikalischen Fähigkeiten.

In der Stimmbildung gibt es spannende Allround-Übungen für die eigene Stimme. Ihr erfahrt hier, mit welchen Übungen UNDUZO selbst die Stimmen fit hält. Ein Muss für alle, die viel singen und sprechen.

Der Rhythmus/ Groove-Workshop bricht eine Lanze für den wichtigsten Parameter der Pop- und Jazzmusik, der meist als ungeliebtes Kind in Chören sein Dasein fristet. Dass die Arbeit daran aber enorm Spaß macht und sich direkt positiv auf die Laune niederschlägt, ist hier garantiert.

Blending nennt man den Zustand, in dem sich die Einzelstimmen in einem Chor zu einem großen Ganzen „vermischen“. Dynamik, Klang- und Vokalfarben sind Faktoren, die dabei eine Rolle spielen. Ganz praktisch könnt ihr das hier ausprobieren!

Die Workshopreihe endet wieder im KULTURZELT SINDELFINGEN auf dem Grünen Platz. Dann können der Gruppe UNDUZO Fragen gestellt werden und die Gruppe gibt kurze Einblicke in die eigene Arbeit … sicher auch mit der ein oder anderen Kostprobe.

Dieses Angebot entsteht in Zusammenarbeit der Regionalchorverbände der Region Stuttgart (COE Böblingen, CVJK Leonberg, WHCV Stuttgart) mit IG Kultur in Sindelfingen und wird über den Schwäbischen Chorverband (SCV) aus Landesmitteln unterstützt.

Herzlichen Dank für diese Möglichkeit des Neustarts der Kultur.

Chorverbände der Region Stuttgart (COE / CVJK / WHCV) im Schwäbischen Chorverband in Zusammenarbeit mit
IG Kultur Sindelfingen – https://www.igkultur.de/ https://www.s-chorverband.de/

 

   

 

 

 

 

 


Wandel.Kammer.Konzert 2.0

Am 07. und 08. August 2021 werden 5 verschiedene Künstler(gruppen) im Park des KVJS in Herrenberg-Gültstein an verschiedenen Spielorten für 3 Besuchergruppen singen und musizieren.

In der Parkanlage des KVJS in Herrenberg-Gültstein werden fünf kleine Bühnen in der Natur geschaffen, auf denen fünf Ensembles – drei Profi- und zwei Laien-Ensembles- kurze, 20-Minütige Konzerte erklingen lassen. Das Publikum bewegt sich in kleinen festen Gruppen (max. 40 Personen) von Spielstätte zu Spielstätte. An den Spielstätten kann bei freier Bestuhlung der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden, aber es können sich auch Personen eines Haushaltes gemeinsam platzieren. Auch eigene Picknickdecken können benutzt werden, Stühle stehen aber selbstverständlich zur Verfügung.

Eine einmalige Gelegenheit Kammermusik aus den Konzertsälen in die Natur und nah an die Zuhörer*innen heranzuholen und die Verschmelzung von professionellen Musikbeiträgen mit der Leidenschaft der Laien-Ensembles zu erleben. Intimität auf der Bühne und im Publikum.

Verbringen Sie mit uns einen unvergesslichen Spätsommerabend mit Live Musik trotz der schweren Pandemie-Zeit! 
In der zweiten Edition von Wandel.Kammer.Konzert wird es ein Thema geben: Nach der langen Pandemie Zeit müssen wir wieder als Gesellschaft im Inland, aber auch mit den anderen Nationen und Kulturen zusammenrücken. Wir gehen gemeinsam auf eine musikalische Reise durch verschiedene Kulturen, Sprachen und Länder.
Ensembles
Deutschland: Raphael Wittmer (Tenor) und Matthias Matzke (Akkordeon) – Musik der goldenen 20er Jahre
Frankreich: Mareike Burdinski (Harfe) und Felix Brade (Cello)- Kompositionen u.a. von Saint-Saens, Verdalle und Massenet
Spanien: Lisa Wedekind (Mezzosopran) und Jinhee Kim (Gitarre)- Manuel de Falla „Canciones populares españolas“
Irisch- Jiddisch: Cantores Mundi, Leitung: Julia Lerner – Zwei Kulturen verbinden sich
Vereinigte Staaten: GLOX Handglockenchor Schönaich, Leitung: Susanne Komorowski – Folklore, Gospels und Bekanntes
Dieses Format kommt nur durch die Förderung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg im Zuge des Impulsprogrammes „Kunst Trotz Abstand“ zustande. Unser besonderer Dank gilt dem Kommunalverband für Jugend und Soziales, Baden-Württemberg und Herrn Berres, der uns so unkompliziert und freundlich bei unserem Vorhaben unterstützt.
Jetzt schon die Termine vormerken. Weitere Informationen >> Wandel.Kammer.Konzert 2.0

Ein unkompliziertes Konzertprojekt zum Neustart

Liebe Chöre im COE,
 
sicher geht es euch ähnlich wie uns: Eine gewisse Euphorie macht sich breit – wir dürfen nun endlich wieder ins Singen einsteigen, wenn auch langsam. Gleichzeitig ist da auch Verunsicherung: Wie lange „hebt“ es diesmal? Wie kann der Neustart ins Singen gelingen? Wann werden wir wieder ein Konzert geben können? Wie kommen wir finanziell gut aus dieser Corona-Zeit heraus?
 
Wir, die Musical Academy Tübingen und der Chor STIMMKRAFT aus Holzgerlingen machen uns diese Gedanken natürlich auch. Wir möchten den Neustart nach Corona auch dafür nutzen, uns mit euch besser zu vernetzen. Wir sind uns nämlich sicher: Am besten kommen wir als Chöre gemeinsam aus der Pandemie. 
Wir haben uns deshalb überlegt: Wie können wir für Chöre, bei denen sich die Belastungen der Pandemie als besonders hart und der Neustart danach als besonders schwer darstellt, unkomplizierte Unterstützung leisten? Folgendes möchten wir euch gerne anbieten:
 
Wir planen mit euch gemeinsam ein Konzert zwischen September und Dezember 2021 bei euch vor Ort, so dass Chorgesang schnell wieder stattfinden kann und ihr im kulturellen Leben wahrgenommen werdet. Bei der Programmplanung, die bspw. unter dem Motto „Es geht wieder los / Wir sind wieder da / etc.“ stehen kann, richten wir uns ganz nach euch. Euer Chor entscheidet, was und wieviel er zu dem Abend beitragen kann. Wenn ihr möchtet, dürft ihr gerne auch andere befreundete Vereine vor Ort einbeziehen. Das restliche Programm für einen abendfüllenden Konzertabend bringen wir mit – genauso wie alles, was wir und ihr an Technik, Moderation, Musikern etc. brauchen. Die Eintrittskarten-Erlöse und alles, was ihr bspw. mit Getränke- und Essensverkauf an diesem Abend einnehmt, bleiben komplett bei euch! 
Ziel des Abends ist es, dem Chor eine schnelle Rückkehr auf die Konzertbühne zu ermöglichen, ohne erst ein komplettes Konzertprogramm einstudieren zu müssen. Mit diesem Ziel vor Augen wird euch der Neustart im Chor und die Mitglieder(-rück)gewinnung sicherlich leichter fallen. Und natürlich sollen euch die Einnahmen dabei helfen, die teils immensen finanziellen Belastungen durch den Stillstand der vergangenen Monate zu kompensieren.
 
Unser Einsatz ist dabei ehrenamtlich. Alles, was wir an Technik und Musikern zubuchen müssen (selbstverständlich auch eine evtl. anfallende Hallenmiete), wird aus Bundesmitteln zur Kulturförderung finanziert, die wir extra dafür beantragt und bewilligt haben. Diese Mittel müssen bis Ende 2021 abgerufen werden, deshalb ist es wichtig, dass das Konzert bei euch noch in diesem Jahr stattfindet.
 
Also: Wenn euch dieses Angebot anspricht, dann kommt gerne auf mich zu und wir überlegen gemeinsam, in welcher Form ein gemeinsamer Abend bei euch sinnvoll ist. Ein schöner Nebeneffekt ist, dass wir uns dadurch auch untereinander besser kennenlernen.
 
Ich freue mich, von euch zu hören! Damit die Planung für unsere Mitglieder gut machbar ist, wäre es toll, wenn ihr bei Interesse bis zum 02.06. Kontakt mit mir aufnehmt, gerne auch erstmal unverbindlich!
 
Euch allen wünsche ich einen baldigen und gelingenden Neustart, gemeinsam schaffen wir das!
Herzliche Grüße
Euer Jonas Kronmüller
(Chorleiter Musical Academy und STIMMKRAFT)
—————————————————–
Jonas Kronmüller
Verbandschorleiter Kepler-Chorverband
Mail Jonas.Kronmueller(at)chorverband-kepler.de

Holzgerlinger Kulturnacht – verschoben auf den 06.05.2022

Tja, leider zwingt uns Corona unsere Holzgerlinger Kulturnacht um ein weiteres Jahr zu verschieben. Neuer Termin ist der 06.05.2022 – immer noch in verschiedenen Spielstätten in Holzgerlingen. Auch viele der Künstlerinnen und Künstler haben schon für den neuen Termin zugesagt. Alle lechzen immer mehr nach Kultur, Gesang, Tanz, Musik und einem normalen Miteinander.

Bis dahin xsond und optimistisch bleiben.


Landes Musik Festival 2021 – Neresheim

Das Landes Musik Festival wurde vom 20.06. 2021 auf den 18.09.2021 verschoben.

Alle Infos dazu unter https://www.landesmusikfestival.de/


D1-Lehrgang – Ausbildung für junge SängerInnen im SCV

Die Rahmenrichtlinien für die D-Lehrgänge wurden bundeseinheitlich geregelt. Die Ausbildungsinhalte sind nun klar und verständlich aufbereitet.

Ziel ist es alle Kinder und Jugendliche, unabhängig von ihren individuellen Vorkenntnissen gleichermaßen zu fördern, sie am gemeinsamen Singen und Musizieren teilhaben zu lassen.

Für wen sind die Lehrgänge gedacht? Die Zielgruppe sind Kinder von 12-15 Jahren. Die Ausbildung erfolgt an 4 aufeinanderfolgenden Tagen. Am 15.3.2021 findet eine Kurzinfo als Zoom-Meeting statt. Dazu sind alle Chorleiter, Vereinsverantwortliche jugendliche SängerInnen, sowie Multiplikatoren aus den RCV eingeladen. Die vorbereitende Online-Seminarreihe startet am 23.4. Die Ausbildung findet dann vom 3.11.-6.11. statt. (siehe auch angehängte Datei).

Der COE bittet alle Interessierten, vor allem aber Chorleiter und Vorstände am 15.3. teilzunehmen. Bitte leitet daher diese Informationen an eure Chorleiter und jugendliche Interessierte weiter. Die Kinder und Jugendlichen sind unsere Zukunft. Daher gilt es diese entsprechend auszubilden und zu fördern. Aus diesem Grund unterstützt und fördert der COE diese Seminarreihe.

Für Rückfragen steht Sigi Schneider gerne zur Verfügung. Auch an den Musikdirektor der Chorjugend, Herrn Andreas Schulz kann man sich wenden. (Mail : info(at)s-chorverband.de).


Vereinsvorstände – aufgepasst!

Tretmine bei der Ehrenamtspauschale

Es wurde schon berichtet, dass Ende 2020 der Bundesgesetzgeber im Rahmen des Jahressteuergesetzes die Ehrenamtspauschale von € 720,– auf € 840,– angehoben hat. Bei dieser Ehrenamtspauschale handelt es sich um einen Steuerfreibetrag nach § 3 Nr. 26a BGB; wer diesen Betrag von seinem Verein für seine Vorstandstätigkeit oder sonstige Vereinstätigkeit erhält, muss diesen bei der Abgabe seiner Steuererklärung nicht versteuern.

Der Pferdefuß: In § 31a Abs. 1 BGB steht, dass Organmitglieder oder besondere Vertreter der Vereine nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit haften, wenn sie unentgeltlich tätig sind. Das Gleiche gilt, wenn sie pro Jahr eine Vergütung für ihre Tätigkeit für den Verein erhalten, der € 720,– jährlich nicht übersteigt.

Diese Steuerpauschale wurde nun auf € 840,– angehoben. Aber: § 31a Abs. 1 BGB wurde nicht angepasst.

Das heißt: Solange der Gesetzgeber diesen Fehler nicht durch Anpassung des § 31a Abs. 1 BGB beseitigt, haften Vereinsvorstände oder besondere Vertreter auch für einfache Fahrlässigkeit. Schäden werden im Bereich der gemeinnützigen Vereine in mehr als 80 % der Fälle in der Schuldform der einfachen Fahrlässigkeit verursacht.

Warum der Gesetzgeber diese Anpassung nicht vorgenommen hat, ist nicht bekannt. Vieles spricht dafür, dass er die Anpassung schlicht „vergessen“ hat.

Solange die Anpassung des § 31a Abs. 1 BGB nicht erfolgt, also in Kraft tritt (durch Verkündung im Bundesgesetzblatt), sollten die Vereine zur Erhaltung des Haftungsprivilegs die Ehrenamtspauschale bei € 720,– belassen, wobei nach dem Wortlaut des Gesetzes die Haftungsprivilegierung eintritt, wenn der Ehrenamtliche die Vergütung erhält, also nicht schon dann, wenn diese mit dem Verein vertraglich vereinbart oder sie ihm versprochen wird.

Wir werden alle Vereine unverzüglich unterrichten, wenn die Anpassung des § 31a BGB erfolgt ist.

Zur erinnern ist daran, dass die Ehrenamtspauschale – egal in welcher Höhe – nur ausbezahlt werden darf, wenn eine entsprechende Satzungsregelung dies ermöglicht.

 

Verfasser:

Rechtsanwalt Christian Heieck


Ehrungen 2021

Ab sofort bis 03.03. können die Ehrungen 2021 eingegeben werden.  Am 04.03. werden die Listen der zu Ehrenden zur Kontriolle den Vereinen zugeschickt. Am 06.03. werden die Ehrungen an den SCV weitergegeben.

Alle Infos incl. Anleitung unter Download/Ehrungen

Der Ehrungsnachmittag findet hoffentlich am So., 18.04.2021 um 14 Uhr in der Stadthalle Holzgerlingen statt.


© 2022 - Chorverband Otto Elben e.V. - Kontakt: info(at)chorverband-otto-elben.de - Kontakt - Impressum - Datenschutz - Intern buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich